News

IMG_5860.PNG

Schlichtungsempfehlung für den Sozial- und Erziehungsdienst

Vorlesen mit webReader

dbb: Die beiden Schlichter Georg Milbradt und Herbert Schmalstieg haben am 23. Juni 2015 in Bad Brückenau eine Empfehlung zur Entschärfung des Tarifkonflikts im Sozial- und Erziehungsdienst vorgelegt. Für deren Annahme haben sich sowohl die Schlichtungskommission der Arbeitgeber als auch der Gewerkschaften ausgesprochen. „Anders als beim Arbeitgeberangebot von Ende Mai 2015 profitiert von diesem Schlichterspruch

Aus der Bezirksregion Köln

IMG_5758.PNG

DBB Chef Staude unterstützt Aufruf für Vielfalt in Schule und Ausbildung

Vorlesen mit webReader

Roland Staude, Vorsitzender des DBB NRW, unterstützt als einer der Erstunterzeichner den “Aufruf für Vielfalt in Schule und Ausbildung”, welcher der Kölner Lesben- und Schwulentag anlässlich des ColognePride 2015 in’s Leben gerufen hat. Mit dem Motto “Vielfalt: lehren, lernen, leben” möchten die Veranstalter in diesem Jahr Homo- und Transphobie in Schule und Ausbildung in den

Landesthemen

IMG_5694.PNG

Einigung bei der Beamtenbesoldung in NRW

Vorlesen mit webReader

Im zweiten Gespräch mit der Landesregierung zur Übernahme des Tarifergebnisses für die über 450.000 verbeamteten Beschäftigten in NRW, konnte sich der DBB am Abend mit seiner Forderung zu einer 1:1 Übernahme durchsetzen. Die von der Landesregierung geforderte zeitliche Verzögerung bis September, konnte für 2016 zudem auf drei Monate minimiert werden. Einsparungen bei Pensionären/innen oder bei

Bundesthemen

IMG_4794-0.JPG

Tarifeinheitsgesetz: SPD und CDU/CSU begehen offenen Verfassungsbruch

Vorlesen mit webReader

Bei der Abstimmung zum Tarifeinheitsgesetz stimmten heute 448 Abgeordnete für das Gesetz, 126 dagegen, 16 Abgeordnete enthielten sich nach teils heftiger Debatte im Bundestag. Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles behauptete bis zuletzt, dass das Gesetz das Streikrecht nicht tangierten würde und mit dem Grundgesetz vereinbar ist. “Wir sind schockiert, wie eine sozialdemokratische Arbeitsministerin derart nachlässig Arbeitnehmerrechte opfert

Allgemein

IMG_5385.PNG

Köln: Ohne Weitblick in den Stau

Vorlesen mit webReader

Gut gebrüllt, Christian Hümmeler vom KStA im Artikel vom 14.03.2015. Die Analyse der Verkehrssituation in und um Köln herum ist sicherlich zutreffend; leider zielt die Kritik “mal wieder” auf den falschen Personenkreis. Ein Kommentar von Peter Riessler, Verkehrsexperte des DBB Köln:  Es müsste sich doch zwischenzeitlich weitgehend herumgesprochen haben, dass ohne die Politik und ihre Lobyisten

DBB Köln Service

IMG_5268.PNG

Christopher Street Day – CSD-Demo am 05. Juli 2015 in Köln

Vorlesen mit webReader

In Köln schon eine Tradition – der Colognepride! Eine Party, die Ihresgleichen sucht und gleichzeitig die größte Demonstration für Vielfalt und gesellschaftliche Akzeptanz in unsere Republik darstellt. Lust mal mit dabei zu sein? Kein Problem! Ob auf dem LKW oder als Verstärkung der Fußtruppe – mit dem DBB und der Komba Köln bist Du nicht

News der Fachgewerkschaften

IMG_5823.PNG

VRFF geht stark in die Zukunft 

Vorlesen mit webReader

Jubel ertönt in dem gut gefüllten Konferenzraum, in dem der 38. Gewerkschaftstag der VRFF am Mittwoch den bisherigen Bundesvorsitzenden Ulrich Eichbladt erneut zum Vorsitzenden der seit 50 Jahren erfolgreichen Mediengewerkschaft gewählt hat. “Wir brauchen Unternehmen mit Verantwortung!”, schmettert der Charakterkopf seinen Delegierten entgegen. Festanstellungen, Weiterbildung und faire, ausreichende Löhne und Gehälter sind essentielle Forderungen, die

Rechtliches

IMG_5566.PNG

Entschieden: Krankengeldfalle und BEM bei Dienstunfähigkeit

Vorlesen mit webReader

Versetzung in den Ruhestand wegen Dienstunfähigkeit nur mit vorherigem BEM-Angebot Liegen die Voraussetzungen für das Angebot eines “Betrieblichen Eingliederungsmanagement” (kurz: BEM) nach § 84 Abs. 2 WGV IX vor, darf die Versetzung in den Ruhestand wegen Dienstunfähigkeit nicht erfolgen, bevor der/dem Beschäftigten ein BEM angeboten worden ist. Das ärztliche Gutachten, das die Annahme der Dienstunfähigkeit rechtfertigen soll,

Pressemitteilungen

IMG_5598.PNG

DBB Köln unterstützt IDAHOT am 17. Mai

Vorlesen mit webReader

Seit 2005 wird der 17. Mai jedes Jahr offiziell in zahlreichen Staaten weltweit sowie durch das Europäische Parlament als internationaler Tag gegen Homophobie und Transphobie (IDAHOT) begangen.Das Datum erinnert daran, dass am 17.05.1990 die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Homosexualität aus dem Diagnoseschlüssel für Krankheiten gestrichen hatte. Der DBB Köln ruft seine Mitglieder dazu auf, den Kölner Beitrag für eine vielfältige

Top ContactUs.com