News

IMG_4903.JPG

“Sicherer Arbeitsplatz lockt schon lange keine Nachwuchskräfte mehr”

Vorlesen mit webReader

Massive Probleme bei der Nachwuchsgewinnung, Personalmangel, fortwährende Arbeitsverdichtungen, mangelnde Entwicklungsmöglichkeiten, ein Gesetzgeber der das Streikrecht einschränken will, die tägliche Angst vor Übergriffen und eine Bezahlung die gerade in jungen Jahren und in Ballungsgebieten nicht mehr dafür ausreicht seinen Lebensunterhalt zu bestreiten – die Themen denen sich dieses Wochenende der Landesjugendausschusses der dbb jugend nrw angenommen

Aus der Bezirksregion Köln

IMG_5147-0.PNG

Wir sind Charlie – Für Freiheit und Vielfalt!

Vorlesen mit webReader

Wir sind Charlie – Für Freiheit und Vielfalt … hieß es heute in Köln, nachdem sich tausende Kölner/innen gegen knapp 100 Anhängen/innen der rechtsradikal stark unterwanderten Bewegung Kögida entgegenstellten um erneut zu zeigen, wer in Köln wirklich “das Volk” ist. Auch die HoGeSa gab sich erneut die “Ehre” und wollte ihre hasserfüllten Parolen durch Köln

Landesthemen

IMG_5185.PNG

NRW: Kampfansage an den öffentlichen Dienst!

Vorlesen mit webReader

Die Fraktionsvorsitzenden von SPD und Grüne im nordrhein- westfälischen Landtag haben heute massive Stelleneinsparungen im öffentlichen Dienst angekündigt. Bereits 2015 sollen 155 Millionen Euro eingespart werden, bis 2017 soll der massive Aderlass zudem um jährlich 160 Millionen Euro ansteigen, auf insgesamt dann 700 Millionen in 2017. Die Einsparungen sollen insbesondere in den Stellenplänen der Ressorts

Bundesthemen

IMG_5204.PNG

Existenzminimumbericht: DBB fordert schnelle steuerliche Entlastungen

Vorlesen mit webReader

dbb: Das Bundeskabinett hat am 28. Januar 2015 den Existenzminimumbericht gebilligt. Dieser gibt vor, in welchem Umfang der steuerliche Grundfreibetrag und der Kinderfreibetrag aus verfassungsrechtlichen Gründen angehoben werden müssten. Über die Höhe soll die Bundesregierung bis Ende März diesen Jahres entscheiden. Der dbb beamtenbund und tarifunion begrüßte die Berechnungen. „Jetzt geht es darum, die notwendigen

Allgemein

IMG_5213.JPG

Deutsche Welle steht in weiten Teilen vor dem Aus!

Vorlesen mit webReader

Die Deutsche Welle (DW) ist der staatliche Auslandsrundfunk der Bundesrepublik Deutschland und Mitglied der ARD. Doch um die Zukunft des Senders ist es schlecht bestellt, denn der aktuelle Sparwahn gefährdet massiv Arbeitsplätze und 1/3 aller Sprachredaktionen. “Mittel aus den Rundfunkgebühren, wie in anderen Bereichen öffentlich-rechtlicher Sendeanstalten üblich, erhält die Deutsche Welle nicht. Stetig steigende Anforderungen

DBB Köln Service

IMG_4847.PNG

Pfingst-Segeltörn mit der dbb jugend Köln und der DSTG Köln-West

Vorlesen mit webReader

Auf nostalgischen Zwei-Mast-Klippern durchs Wattenmeer kreuzen, nette Leute kennenlernen und einzigartige Seefahrerromantik erleben. Das alles kann man vom 22. bis 25. Mai 2015 mit der “DSTG/DBB-Köln-Crew” beim Pfingst-Segeltörn erleben. Im Naturschutzgebiet “Wattenmeer” gibt es Natur pur! Wind und Wasser, Sonne und Sand, Robben und Inselidylle. Lassen Sie sich von der wunderschönen Atmosphäre begeistern und entspannte

News der Fachgewerkschaften

IMG_5194.PNG

Antrittsbesuch des dbb nrw bei der VRFF

Vorlesen mit webReader

VRFF: “Wer das Risiko eingeht, mich einzuladen, sollte damit rechnen, dass ich auch komme…”! Die VRFF-Betriebsgruppe Beitragsservice hat es “gewagt” und dürfte deshalb am 27.01.2015 Roland Staude, den Vorsitzenden des dbb nrw und Mitglied des WDR-Rundfunkrates zum Antrittsbesuch im Beitragsservice begrüßen. Zu dem Termin hatte die Betriebsgruppe ebenfalls den Bundesvorsitzenden der VRFF, Ulrich Eichbladt gebeten,

Rechtliches

IMG_4701-0.PNG

Altersabhängige Besoldung war rechtswidrig!

Vorlesen mit webReader

Die Musterklage in Zusammenhang mit der ursprünglichen Besoldung nach Altersstufen war erfolgreich. Das Bundesverwaltungsgericht hat heute entschieden, dass eine altersabhängige Beseoldung, gemessen an den ehemaligen Altersstufen, nicht mit dem EU-Recht vereinbar war. Das BVerwG hat ei­ni­gen der klagenden Beamten eine Ent­schä­di­gung i.H.v. 100 € pro Monat zu­ge­spro­chen, ab­hän­gig vom je­weils maß­geb­li­chen Besoldungs­recht sowie vom Zeit­punkt

Pressemitteilungen

IMG_5196.PNG

KÖGIDA HAT FIEBER – und offensichtlich genug von Köln

Vorlesen mit webReader

PRESSEMITTEILUNG des Bündnisses “Köln stellt sich quer”: Für heute hat die “Kögida” ihre Demonstration abgesagt. Wir stellen uns weiterhin quer für Freiheit und Vielfalt, für ein buntes Köln – gegen Rassismus, Menschenverachtung und Spaltung unserer Gesellschaft. Wir stehen aber auch für Ressourcen-Management und Nachhaltigkeit. Daher: WIR SAGEN FÜR HEUTE ALLE GEPLANTEN AKTIVITÄTEN AB. Wir bedanken

Top ContactUs.com